Am 20.September 2016 war für die Schüler und Lehrer der Grundschule Westendorf ein ganz besonderer Schultag. Denn es war nicht nur der WELTKINDERTAG sondern ein ganz besonderer Besuch hatte sich in der Schule angekündigt. HERR LANDRAT SAILER besuchte die Kinder der ersten Klassen, um mit ihnen über die Brotzeitdosenaktion des Abfallwirtschaftsamtes zu sprechen. Die Brotzeitdosen werden jedes Jahr zur Schuleinschreibung im Landkreis verteilt, um die Schulanfänger und ihre Eltern für die Abfallvermeidung zu sensibilisieren. Landrat Sailer besucht jedes Jahr eine Schule im Landkreis stellvertretend für alle Grundschulen.

Um die Gäste, darunter auch Frau Schulrätin Aloisia Wiedemann, Frau Helga Thalmann Schwarz vom Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis, Frau Bürgermeisterin Iris Harms und Herr Bürgermeister Steffen Richter gebührend zu empfangen, hatten sich die 111 Schüler und das gesamte Lehrerkollegium in der bunt geschmückten Aula der Grundschule versammelt und hießen alle mit der Schulhymne "Kunterbunt wie wir" herzlich willkommen.

Im Anschluss daran kam der Landrat mit den Erstklässlern noch ins Gespräch. Viele Kinder wussten schon genau über Abfallvermeidung und Recycling von Glas und Papier Bescheid. "Nur wenn wir die Umwelt sauber halten, geht es uns allen gut", erklärte ein Schulanfänger und traf so den Sinn den Zweck der Umweltinitiative des Landkreises.

"Die Aktion des Abfallwirtschaftsbetriebs hilft den Kindern Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt zu entwickeln und umweltbewusstes Verhalten aktiv zu leben", resümierte Herr Landrat Sailer den Besuch in der Grundschule.  

 

 

 

   
© ALLROUNDER